bat germany - Führungswechsel bei British American Tobacco



 Hamburg, 11. November 2013

Nach über sechs sehr erfolgreichen Jahren an der Spitze von British American Tobacco in Deutschland, wird Ad Schenk (56), Vorstandsvorsitzender, zum 1. Januar 2014 die Geschäfte an Ralf Wittenberg (48) übergeben.

Ad Schenk hat sich entschieden, zum Ende des Jahres in den Ruhestand zu treten. Sein Weg bei British American Tobacco begann 1994 in Deutschland. Nach verschiedenen Positionen wie als Marketingchef Deutschland, nahm er internationale Herausforderungen wahr und arbeitete als Marketingchef in Südafrika sowie in der Schweiz und rund drei Jahre als General Manager in den Niederlanden. 2007 übernahm er dann den Vorstandsvorsitz von British American Tobacco in Deutschland. Zu den Erfolgen des Niederländers gehören nicht nur eine außerordentlich gute wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens wie die Marktführerschaft im zusatzstofffreien Zigarettensegment, sondern auch Platz 1 im deutschlandweiten TOP Arbeitgeber Ranking 2013 des CRF Institute. 

Ralf Wittenberg ist seit 1995 für British American Tobacco tätig und startete seine Karriere in Deutschland. Nach verschiedenen Positionen im Marketing nahm der Diplom-Kaufmann drei Jahre später internationale Herausforderungen wahr. In der Konzernzentrale in London, in den Endmärkten United Kingdom und Südafrika sowie für
die Region Africa & Middle East war er in verschiedenen Managementpositionen tätig. 2009 wurde er General Manager in der Schweiz mit zusätzlicher Verantwortung für bis zu 17 Länder in Zentral-Europa. Seit 2012 ist er als Global Consumer Director für die Marken Lucky Strike, Pall Mall und Rothmans zurück in London. 2014 wird er den Vorstandsvorsitz von British American Tobacco in Deutschland übernehmen.

„Ich freue mich darauf, nach über fünfzehn Jahren wieder für das Unternehmen in Deutschland tätig sein zu dürfen. Unter Ad Schenks Führung hat sich British American Tobacco Germany zu einem der erfolgreichsten Unternehmen des Konzerns entwickelt,“ sagt Wittenberg. „Für die Zukunft sehe ich auch die gesellschaftlichen und regulatorischen Herausforderungen für unser Geschäft, allen voran die neue EU-Tabakproduktrichtlinie. Diesen Themen werde ich mich stellen. Ganz im Sinne unseres Anspruchs, Tabak in Deutschland führend zu gestalten - durch verantwortliches Handeln und nachhaltiges Wirtschaften.“

 

British American Tobacco (Germany) GmbH ist ein Tochterunternehmen von British American Tobacco p.l.c., dem global zweitgrößten internationalen Zigarettenhersteller. Zu den führenden Marken gehören Lucky Strike, Pall Mall, Kent und Dunhill. Das Unternehmen produziert in 44 Fabriken in 39 Staaten und beschäftigt mehr als 55.000 Mitarbeiter. In Deutschland hat British American Tobacco einen Marktanteil von rund 19 Prozent am gesamten Tabakmarkt. Marken des Unternehmens sind u.a. Lucky Strike, Pall Mall, Dunhill, Vogue, HB, Lord, Prince, Samson, Javaanse Jongens und Schwarzer Krauser.

Kontakt:
British American Tobacco (Industrie) GmbH
Karin Schlömer, Head of Corporate Affairs
Tel. +49 (0) 40 4151-2558, E-mail: karin_schloemer@bat.com
www.bat.de
 


Letzte Aktualisierung der Seite: 11/11/2013 15:02:13 GMT