BAT Germany zum 17. Mal in Folge als Top Employer Deutschland zertifiziert

 

20. Januar 2022. Heute hat das Top Employers Institute bekannt gegeben, dass British American Tobacco (Germany) GmbH erneut als Top Employer ausgezeichnet wurde.

Zum fünften Mal in Folge wurde zudem die BAT Gruppe vom Top Employers Institute als Global Top Employer ausgezeichnet. BAT ist damit eines von nur 11 Unternehmen, die die Global Top Employer-Zertifizierung für 2022 erhalten haben. Die Zertifizierung basiert auf einer umfassenden Überprüfung der Arbeitgeberpraktiken in 6 übergeordneten HR-Dimensionen und 20 HR-Bereichen, wie zum Beispiel People Strategy, Work Environment, Talent Acquisition, Learning, Well-being und Diversity & Inclusion.

Neben Deutschland wurde BAT in insgesamt 33 Ländern in Afrika, im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa, im Nahen Osten und in Lateinamerika als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet.

Hae In Kim, Director, Talent, Culture and Inclusion bei BAT, äußert sich zu diesem Erfolg wie folgt:

„Die Auszeichnung als "Global Top Employer" zum fünften Mal in Folge ist eine Anerkennung für die integrative, engagierte Kultur und das innovative Arbeitsumfeld von BAT. Wir bemühen uns ständig um einen Arbeitsplatz, an dem sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen und unterstützt werden, und wir freuen uns sehr über diese Anerkennung.

Unsere Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital. Dies wurde nie deutlicher als in den vergangenen zwei Jahren, als sie trotz der Schwierigkeiten der Pandemie weiterhin bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit, Engagement und Flexibilität bewiesen haben. Sie sind die treibende Kraft hinter unserer anhaltend starken Leistung, während wir unser Geschäft transformieren.

Unsere Mitarbeiter spielen eine entscheidende Rolle bei der Verwirklichung von A Better Tomorrow, und wir sind stolz darauf, dass unser Engagement für die Gestaltung eines Unternehmens mit einer klaren Zielsetzung anerkannt wird.“

BAT hat sich verpflichtet, A Better TomorrowTM aufzubauen, indem es die gesundheitlichen Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit reduziert durch eine große Auswahl an genussvollen und risikoreduzierten* Produkten. Die Aufrechterhaltung einer Kultur, in der die Mitarbeiter ermutigt werden, sich in einem diversen und integrativen Umfeld zu entwickeln, zu wachsen und innovativ zu sein, war für BAT schon immer wichtig und spielt eine wichtige Rolle, um diesen Wandel zu beschleunigen.

David Plink, CEO des Top Employers Institute, sagt:

„In Anbetracht des anspruchsvollen Jahres, welches wie das Jahr zuvor Unternehmen auf der ganzen Welt beeinflusst hat, hat BAT weiterhin gezeigt, dass es die Aufrechterhaltung exzellenter Mitarbeiterpraktiken am Arbeitsplatz priorisiert. Sie stellen sich weiterhin den Herausforderungen der sich wandelnden Arbeitswelt und arbeiten unermüdlich daran, das Leben ihrer Mitarbeiter positiv zu beeinflussen. Wir freuen uns, die Organisationen, die in diesem Jahr in ihren jeweiligen Ländern als Top Employer zertifiziert wurden, zu feiern.“

Das Top Employer-Zertifizierungsverfahren wird jährlich vom Top Employers Institute durchgeführt, einer unabhängigen Organisation, die das Mitarbeiterangebot großer Arbeitgeber in aller Welt untersucht. Die Zertifizierung zeichnet Arbeitgeber aus, die erstklassige Beschäftigungspraktiken anbieten, die es den Mitarbeitern ermöglichen, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln und gleichzeitig die Geschäftsergebnisse voranzutreiben.

Die teilnehmenden Unternehmen durchlaufen einen strengen Bewertungsprozess, der eine umfassende Überprüfung der Arbeitgeberpraktiken beinhaltet. Es finden mehrere Validierungssitzungen statt, in denen diese Praktiken nachgewiesen werden, und es wird auch eine unabhängige Prüfung der Ergebnisse durchgeführt.

Presseanfragen

British American Tobacco (Industrie) GmbH
Karin Schlömer, Head of Corporate Affairs
E-Mail: presse@bat.com

Über die BAT Gruppe

BAT ist ein führendes Multi-Category-Konsumgüterunternehmen mit dem Unternehmenszweck, eine bessere Zukunft, A Better TomorrowTM, aufzubauen, indem es die gesundheitlichen Folgen seines Geschäfts minimiert, und zwar dadurch, dass es seinen Verbrauchern eine größere Auswahl an genussvollen und risikoreduzierten Produkten anbietet.

Das Unternehmen bleibt nach wie vor bei der klaren Aussage, dass brennbare Zigaretten ernsthafte gesundheitliche Risiken mit sich bringen und dass die einzige Möglichkeit, diese Risiken zu vermeiden, darin besteht, mit dem Rauchen nicht anzufangen bzw. es aufzugeben. BAT bestärkt diejenigen, die sonst weiterrauchen würden, darin, vollständig auf wissenschaftlich fundierte, risikoreduzierte Alternativen*, umzusteigen. Um dies zu erreichen, befindet sich BAT auf einem Weg der Transformation hin zu einem wahrhaft verbraucherorientierten Multi-Category-Konsumgüterunternehmen.

Das ehrgeizige Ziel von BAT ist, dass bis 2030 50 Millionen Verbraucher seine nicht brennbaren Produkte konsumieren und das Unternehmen bis 2025 einen Umsatz in Höhe von 5 Milliarden GBP in den neuen Kategorien erzielt. BAT hat sich anspruchsvolle ESG-Ziele (Environment, Social, Governance/Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) gesetzt, zum Beispiel bis 2030 Klimaneutralität für Scope 1 und 2 zu erreichen, bis 2025 unnötigen Einwegkunststoff abzuschaffen sowie sämtliche Plastikverpackungen wiederverwertbar, recyclingfähig oder kompostierbar zu machen.

BAT beschäftigt mehr als 53.000 Menschen und ist in über 180 Ländern tätig. Die BAT Gruppe erzielte 2020 einen Umsatz von 25,8 Milliarden GBP und einen operativen Gewinn von 9,9 Milliarden GBP.

Das strategische Portfolio des Unternehmens besteht aus seinen globalen Zigarettenmarken und einer wachsenden Auswahl risikoreduzierter* Tabak- und Nikotinprodukte der neuen Kategorien sowie herkömmlichen nicht brennbaren Tabakprodukten. Dazu zählen Dampfprodukte, Tabakerhitzer und moderne Produkte zum oralen Gebrauch, darunter tabaklose Nikotin-Pouches, sowie traditionelle Produkte zum oralen Gebrauch wie etwa Snus und Kautabak. 2020 konsumierten 13,5 Millionen Verbraucher unsere nicht brennbaren Produkte, ein Anstieg um 3 Millionen gegenüber dem Vorjahr.

* Auf Basis belastbarer Erkenntnisse und der Annahme, dass das Zigarettenrauchen vollständig aufgegeben wurde. Diese Produkte machen abhängig und sind nicht risikofrei.
max
large
medium
small
mobile